Fuerteventura erleben!

Hallo meine Lieben!

Da ich einige Zeit auf der kanarischen Insel Fuerteventura verbracht habe (siehe What´s Happening?), kann ich euch auch diverse Fakten und Insider-Tipps verraten. Diese machen euren nächsten Urlaub auf der auf meiner persönlichen „Insel des Glücks“ sicher unvergesslich.


Zu Beginn ein paar Basic-Facts, damit ihr überhaupt wisst, über welche Insel ich hier schreibe:

karte-1-26Fuerte, so wie ich diese Insel gerne abkürze, liegt mitten im Atlantik und ist die zweitgrößte kanarische Insel. Nur Teneriffa ist größer! Neben diesen zwei Inseln gehören außerdem noch Gran Canaria, Lanzarote, La Palma, La Gomera und El Hierro zu den Kanaren.

Fuerte gehört zu Spanien, obwohl sich die Insel geografisch gesehen auf der Höhe von Afrika befindet. Die Landessprache ist spanisch und die Hauptstadt heißt Puerto del Rosario.


Aber nun zu meinen Absolut Pia! – Insider Tipps:

  • Buggy fahren im Süden + Entspannen in Cofete

Abenteuerlustigen und Adrenalinjunkies empfehle ich, sich einfach einen Buggy in Jandia auszuleihen und damit den Süden der Insel zu erkunden. Auf Off Road Straßen (also Schotterstraßen) könnt ihr dann bis zum Leuchtturm düsen und dort die einmalige Aussicht auf Berge und gaaaaanz viel Meer genießen.

Wer noch nicht genug hat, kann weiter nach Cofete fahren. Das ist ein Mini-Dorf! hinter den Bergen. Shoppen = Fehlanzeige! Aber in Cofete gibt es meiner Meinung nach den schönsten Strand. Kilometerlanger Sandstrand, rauschendes Meer und wenig Leute – ideal zum abschalten und Energie tanken. Wirklich traumhaft!

Aber Achtung: Für Sonnenschirme oder Liegen müsst ihr selbst sorgen!

  • Essen in Morro Jable

Nach einer abenteuerlichen Buggy-Tour kehrt ihr am besten in eines der unzähligen Restaurants in Morro Jable (direkt neben Jandia) ein. Von Tapas über Fisch bis hin zu Eis als Nachspeise werdet ihr dort alles finden. Highlight: In manchen Kaffees sitzt ihr direkt an der Strandpromenade mit Blick auf den Ozean. Wirklich top!!

  • Aloe Vera Farm in Tuineje

Direkt neben der Hauptstraße in Tuineje befindet sich die wohl bekannteste und älteste Aloe Vera Farm der ganzen Insel.

Aloe Vera ist die Wunderpflanze auf Fuerte und bei Einheimischen wie auch Urlaubern sehr beliebt. Produkte, die Aloe Vera beinhalten, helfen gegen (fast) alles: Trockene Haut, Sonnenbrand, Sonnenallergie, Pickel, Falten,…

In Tuineje könnt ihr nicht nur Aloe Vera Produkte kaufen, sondern auch die Farm besichtigen und mehr über die Herstellung erfahren. Mein Highlight: Die schleimige Flüssigkeit direkt von der Pflanze auf die Haut zu bekommen.

  • Antigua oder direkt ins Herz

Ziemlich in der Mitte der Insel befindet sich ein kleines Dörfchen mit dem Namen Antigua. Dort kann man eine alte Windmühle besichtigen und sich somit in das frühere Leben hineinversetzen.

IMG_4943

  • Die Dünen von Corralejo

Ein Muss für jeden Urlauber sind die Sanddünen im Norden der Insel. Ihr werdet diesen Ausflug nicht bereuen, denn grundsätzlich besteht die Insel aus Lava und ganz vielen Bergen…

Doch in der Nähe von Corralejo sieht es anders aus!! Ich sag nur: Verwechslungsgefahr mit der Sahara.

IMG_4929

IMG_4934

  • Der schwarze Strand von Ajuy

Ajuy befindet sich an der Westküste der Insel und ist ein kleines Fischerdorf. Bei der Besichtigung auf jeden Fall mehr Zeit mitbringen, denn es gibt nicht nur schwarzen Strand zu sehen…


Viel Spaß bei eurem nächsten Urlaub auf Fuerteventura!

Pia

Bild: https://www.welt-atlas.de/karte_von_fuerteventura_1-26

Advertisements

2 Gedanken zu „Fuerteventura erleben!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s