Let´s talk about…Matura!

Hallo meine Lieben,

ich kann es gar nicht glauben – den ersten Teil meiner Matura hab ich bereits hinter mir!Am 10. April durfte ich meine vorwissenschaftliche Arbeit mit dem Titel: „Die Bedeutung von Schönheit und Gesundheit im Leben von Kaiserin Elisabeth von Österreich“ vor versammelter Kommission präsentieren – und ich habe mit SEHR GUT bestanden 🙂

Aber mal langsam. In Österreich gibt es seit heuer eine standardisierte Matura. Sprich: Alle Maturanten bekommen die selben Aufgaben, am selben Tag, zur selben Zeit. Neu bei diesem System ist unter anderem auch das Schreiben einer „VORwissenschaftlichen Arbeit„, kurz VwA.

Ich konnte mir vor 1 1/2 Jahren ein Thema aussuchen und wurde die ganze Zeit von einem Betreuungslehrer unterstützt. Die ersten Monate verbrachte ich zunächst einmal mit recherchieren und lesen. In den Sommerferien 2014 habe ich zu schreiben begonnen. Jeder Schüler muss sich an genaue Vorgaben halten, wie etwa an formale Richtlinien. Die Arbeit soll außerdem zwischen 40.000-60.000 Zeichen lang sein, diese erstreckten sich bei mir über ca. 34 Seiten. Ich persönlich fand und finde mein Thema sehr interessant, ich recherchiere und schreibe gerne und deshalb machte mir das Arbeiten daran wirklich Spaß.

Meine absoluten Highlights waren aber definitiv die Präsentation und die anschließende Diskussion. Wenn ich an meinen kleinen „Auftritt“ denke, bekomme ich immer noch Gänsehaut. Das Gefühl vor einer Kommission zu stehen und alle Menschen in deinen Bann ziehen zu können, war für mich wunderschön. Lampenfieber hatte ich kaum, aber natürlich war ich aufgeregt – positiv aufgeregt 😉 Als ich meine Note erfuhr, war die ganze Anspannung plötzlich verschwunden. Ich war einfach nur überglücklich!!!

So stressig die letzten Wochen auch waren, die Arbeit hat sich definitiv gelohnt. Ich glaub ich werde mir jetzt einmal Urlaub gönnen…Ähhh, HALT, STOPP, so geht´s nicht – noch nicht 😉 Ich stecke zur Zeit nämlich bereits in meiner Vorbereitung für die schriftliche Matura. Da werde ich in Mathe, Deutsch, Englisch und DG (Darstellende Geometrie) antreten. Am 5. Mai beginnen die schriftlichen Klausuren und im Juni stehen dann noch die mündlichen Prüfungen auf meinem Programm.

Alles Liebe,

Pia

Advertisements

11 Gedanken zu „Let´s talk about…Matura!

    1. Hey Anja,
      ich konnte mir mein Thema selbst aussuchen 🙂
      Zur Frage mit dem Veröffentlichen: Darüber habe ich eigentlich noch nicht wirklich nachgedacht, aber ich glaube eher nicht, sind ja doch 34 Seiten 😉
      Schönen Abend noch

      Gefällt mir

  1. Herzlichen Glückwunsch. Na siehste, präsentieren ist gar nicht so schwer, oder?
    Auf jeden Fall toi toi toi für deinen weiteren Prüfungen. ich wünsche dir ein gutes Durchhaltevermögen bei der weiteren Vorbereitung und dann in den Prüfungen viel Glück. Du machst deinen Weg
    Viele grüße, Peter

    Gefällt 1 Person

  2. […] “Du wirst dich ein Leben lang an diese Tage erinnern”, wurde mir schon vor meinen Matura-Klausuren gesagt. Die Sätze “Lerne viel!”; “Konzentriere dich!”; “Du hast es bald geschafft, halte durch!” und “Aber gaaaanz wichtig: Genieße die Zeit!”, folgten. Blicke ich jetzt auf dieses sehr anstrengende, chaotische, emotionale, erschöpfende, erfolgreiche Monat zurück, kommt es mir bereits wie eine Ewigkeit entfernt vor. Im Grunde trennen mich und meine schriftlichen Matura-Klausuren aber erst 6 Monate…Mehr dazu unter Let´s talk about…Matura! […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s